Slide
Heilige Marcellus

Marcellus wurde 255 n. Chr. in Rom geboren und starb dort am 16. Januar 309 n. Chr.


Zu seinen Lebzeiten herrschten heftige Kämpfe und Verfolgungen gegen die Kirche durch Kaiser Diokletian. Diese fanden erst im Jahr 313 mit der Konstantinischen Wende ihr Ende.


Er war von Mai 307 bis 309 Bischof in Rom. Er folgte Marcellinus nach der längsten Sedisvakanz der Papstgeschichte, die vier Jahre dauerte.


Er übernahm die Aufgabe, die Kirche nach ihrer Zerschlagung in der diokletianischen Christenverfolgung neu zu organisieren und aufzubauen.


Er ließ – der Überlieferung zufolge – den Vorgängerbau der heutigen Kirche San Marcello al Corso in Rom errichten. Der Liber Pontificalis berichtet zudem von der Einrichtung von 25 Titelkirchen durch ihn.


Weil er für strenge Strafen gegenüber abgefallenen Christen während der Verfolgungen eintrat, wurde er 309 unter Kaiser Maxentius aufgrund von Tumulten aus Rom verbannt.


Legenden erzählen, dass er aus der Stadt verwiesen und zur Bewachung von Pferden der Post in Ställen des Kaisers eingesetzt worden sei.


Daher steht die angeblich durch Marcellus errichtete Kirche San Marcello al Corso an der Stelle, an der zuvor die zentrale römische Postpferde-Station war.


Er starb im selben Jahr und wurde in der Calixtus-Katakombe beigesetzt. Die Gebeine des Bischofs werden heute unter dem Hochaltar in der Kirche San Marcello al Corso in Rom verehrt. Er wird mit den Attributen Esel und Krippe dargestellt und ist der Patron der Stallknechte.

Saint Marcellus

Der Heilige Marcellus Altar in San Marcello al Corso (Rom)

Slide
Weitere Informationen über Heilige und Märtyrer finden Sie hier:
Slide
Slide
Rome Guided Tour
Impressum:

Treasures of Rome – Rome Guided Tours
Roberto Alois Lautenschlager Kung

Via Tibullo 16, 00193 Roma RM

“ROMA AETERNA EST”
Rome is eternal – (Albius Tibullus)